Krimis aus dem hohen Norden boomen weiter

Veröffentlicht am Kategorien Starline

Köln (dpa) – Die deutsche Lust an Kriminalfällen aus dem hohen Norden ist ungebrochen. In der exzellenten Lesung von Walter Kreye ist mit «Kälteschlaf» ein neuer Thriller des aus Island stammenden Autors Arnaldur Indridason erschienen.

Kommissar Erlendur Sveinsson ermittelt dieses Mal im Fall des angeblichen Selbstmordes einer jungen Frau. Sie wird erhängt in ihrem Sommerhaus aufgefunden. Als sich herausstellt, dass die Frau zu Lebzeiten Kontakt zu einem dubiosen Medium und aus ganz bestimmten, familiären Gründen seit einiger Zeit eine ungeheure Todessehnsucht hatte, wird Erlendur misstrauisch.

Schauplatz ist Islands geschichtsträchtiger See von Pingvellir, der weniger malerisch als unheimlich ist. In dem kleinen Island, in dem sich alle Menschen gleich welchen Ranges duzen, ist die Gegenwart wieder einmal untrennbar mit den dunklen Seiten der Vergangenheit verbunden. Kreyes ruhigem, durch nichts aus der Ruhe zu bringendem Erzählfluss lauscht der Hörer mit immer schneller wachsender Spannung – bis zum überraschenden Ende.

(Lübbe Audio, Köln, 307 Min., Euro 19,95, ISBN 978-3-7857-3872-6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.