EMC hebt nach starkem ersten Quartal Jahresziele an

Veröffentlicht am Kategorien Afxline

HOPKINTON (dpa-AFX) – Der amerikanische Computerkonzern EMC <EMC.NYS> nährt mit angehobenen Jahreszielen Hoffnungen auf eine Erholung der IT-Branche. Der Hersteller von Speicher-Geräten schraubte das Jahresgewinnziel vor Sonderposten am Mittwoch in Hopkinton (Bundesstaat Massachusetts) von 1,12 auf 1,18 Dollar je Aktie nach oben. Das Umsatzziel wurde von 16 auf 16,5 Milliarden Dollar angehoben.

Bereits im ersten Quartal ließ EMC die Krise mit einem gewaltigen Umsatzsprung hinter sich. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz um 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 3,9 Milliarden Dollar. Der Quartalsgewinn lag mit einem Anstieg von 16 Cent je Aktie im Vorjahr auf 26 Cent um zwei Cent über den Erwartungen des Marktes. „Im ersten Quartal haben wir festgestellt, dass Kunden mit neuer Zuversicht agieren. Sie haben nicht allein Kostensenkungen im Blick, sondern fassen wieder innovative Projekte ins Auge“, sagte Unternehmenschef David Goulden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.