iAds: Apple arbeitet an geheimem “VIP” Werbe-Programm für iPhone Apps

Mai 6th, 2010

Neuer Push für die Mobile-Werbung mit “VIP” – dem “Verification of iTunes Purchase”: Wie die Kollegen von techCrunch berichten soll Apple im Rahmen des neu angekündigten Werbe-Programms iAds an einem bislan noch geheimen “VIP”Werbe-Programm für iPhone Apps arbeiten. Dem bericht nach soll die App von dem jüngts von Apple aufgekauten App-Entwickler Quattro Wireless gebaut werden

Apple hat Anfang der Woche erstmal Preise für iAds genannt – und die Branche ins Staunen versetzt:
Eine Kampagne kann Werbetreibende schnell bis zu eine Million Dollar kosten. Kunden, die zum Start der Plattform dabei sein wollen, müssen laut WSJ sogar 10 Millionen Dollar zahlen. App-Entwickler erhalten 60 Prozent des Anzeigenumsatzes.

Werbungstreibende, die ihre Produkte über Apples neue Anzeigenplattform iAd mittels Apps für iPhone, iPod Touch und iPad vermarkten wollen, müssen demnach sehr tief in ihre Tasche greifen. Dem “Wall Street Journal” zufolge verlangt Apple für pro angezeigtem Banner 1 US-Cent und nochmals 2 Dollar, falls ein Nutzer auf das Banner klickt. Für eine größere Kampagne kommen sol schnell Kosten inn Höhe von einer Million Dollar zusammen.

Scoop: Apple Is Pushing A Secret “VIP” Ad Program For iPhone Apps

tf/mei/

___________________________________

>> Alle Artikel zum “Schwerpunkt WiFi” bei TechFieber

>> Alle Artikel zum “Schwerpunkt TechBusiness” bei TechFieber

>> Alle Artikel zum “Schwerpunkt Internet” bei TechFieber

>> Alle Artikel zum “Schwerpunkt Gadgets” bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook . NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-News

Bitte hier Kommentare schreiben ...