[Laptops] Dell bringt Notebook-Design-Linie „Anthem“ zur Fussball-WM in Schwarz-Rot-Gold – und anderen Landesfarben

Veröffentlicht am Kategorien Gadget-NewsTags , , , , , , ,

Dell Notebook Design WM Schwarz-Rot-Gold

Mutig, mutig: Der texanische Computer-Bauer Dell traut sich was: Passend zur anstehenden Fußball-WM bringt der sonst eher für sehe schnöde Design-Ideen bekannte PC-Konzern aus USA eine Notebook-„Designlinie“ namens „Anthem“ in 24 verschiedenen Landesfarben in den Handel. Laut Hersteller sind „Kunst-Editionen“ für das Netbook Inspiron Mini 10 und die Notebooks Studio 15 sowie Studio 17 verfügbar.

Leider gibt es (noch) keine Angaben zu den Preisen.

techPR/press release *** Frankfurt am Main, 4. Mai 2010 – Rechtzeitig vor dem Start der Fußball-WM Anfang Juni bringt Dell die neue Notebook-Designlinie „Anthem“ in 24 verschiedenen Landesfarben auf den Markt. Erhältlich sind die Kunsteditionen für das Netbook Inspiron Mini 10 und die Notebooks Studio 15 sowie Studio 17. Außerdem sind diese Modelle ab sofort auch in 22 unterschiedlichen Nagellack-Farbtönen verfügbar.

Zur Fußball-WM 2010 bringt Dell die neue Designlinie „Anthem“ auf den Markt, 24 außergewöhnliche Kunsteditionen, die im Nationalflaggen-Design gestaltet sind. Die neue Kollektion richtet sich in erster Linie an Sportfans, die ihren Team-Spirit zeigen möchten, aber auch an Individualisten und Kunstfreunde, die sich bei ihrem mobilen Arbeitsgerät von der breiten Masse abheben wollen. Erhältlich sind die Designvarianten für das Netbook Inspiron Mini 10 und die Notebooks Studio 15 sowie Studio 17.

Unter http://www.dell.de/designstudio bietet Dell in einer virtuellen Kunstgalerie eine umfassende Auswahl avantgardistisch gestalteter Notebooks. Neu hinzugekommen sind jetzt 22 Farbvarianten für das Netbook Inspiron Mini 10 und die Notebooks Studio 15 sowie Studio 17. Das Cover-Design hat Dell gemeinsam mit dem kalifornischen Kosmetik-Hersteller OPI entworfen – auf Basis von 22 unterschiedlichen Nagellack-Farbtönen. Zu den neuen Farben gehören zum Beispiel „Big Apple Red“, „Strawberry Margarita“, „Rosy Future“ und „Kyoto Pearl“.

Mit diesen neuen Farbvarianten stehen auf dem Portal jetzt über 120 verschiedene Designs zur freien Auswahl – und damit in einer Vielfalt, wie es sie nur bei Dell gibt. In verschiedene thematische Bereiche gegliedert, findet man schnell seinen perfekten mobilen Begleiter. Spezielle Funktionen auf dem Online-Portal erleichtern die Kaufentscheidung zusätzlich: Notebooks können aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden und Details lassen sich einfach heranzoomen. Zusätzlich bietet das Portal entsprechende Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Motiven und Künstlern.

Ed Boyd, Vice President Experience Design bei Dell, betont: „Als wir die von renommierten Künstlern wie Mike Ming gestalteten Studio-Notebooks in Europa auf den Markt brachten, waren die innerhalb einer Woche ausverkauft. Das zeigte uns klar, dass Anwender nicht nur einen zuverlässigen Computer für alle Anforderungen suchen, sondern auch einen, mit dem sie ihre Individualität ausdrücken können. Und genau das ist es, was Dell Design Studio bietet: eine komplette Personalisierungsmöglichkeit von der Notebook-Ausstattung bis zur individuellen Gestaltung des Gehäuses.“

Dell hat zudem sein Angebot an (PRODUCT)RED-Notebooks erweitert, Kunst-Editionen der Mini-10- und Studio-Serie für diejenigen, die sich am Kampf gegen Aids beteiligen möchten. Bei jedem Verkauf eines solchen Notebooks spendet Dell 20 US-Dollar an den Global Fund, eine Non-Profit-Organisation, die die medikamentöse Behandlung von Aidskranken in Afrika unterstützt. Die neuen (PRODUCT)RED-Modelle wurden von den Künstlern Emil Kozak, Ben Grieme, Klaus Haapaniemi und Takashi Kusui entworfen.

Weitere Informationen zum Dell Design Studio finden sich unter http://www.dell.de/designstudio, zu den (PRODUCT)RED-Modellen unter http://www.dell.com/joinred und zu OPI unter http://www.opi.com.

TechFieber Gadgets

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gadgets“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook und werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.