CES | Intel entwickelt menschenähnliche Interaktionsmöglichkeiten mit Gadgets - Intel RealSense 3D KameraIntel hat soeben bei der CES in Las Vegas gezeigt, wie Computer mit menschenähnlichen Sinnen ausstattet werden können, um die Interaktion mit Computertechnologie einfacher, eindrücklicher und natürlicher zu gestalten.

Um dies zu ermöglichen, stellt Intel in Kooperation mit anderen Unternehmen eine neue Familie von Hard- und Software-Produkten mit dem Namen Intel RealSense vor. mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

XXXXX Logo

Der taiwanescihe Laptop-Spezialist Asus verspricht heute mal wieder “mobiles Computing vom Feinsten” dank top Ausstattung im filmetauglichen 16:9 Format
Der Hersteller bringt nämlich verschiende neue ASUS-Modelle der K-Serie auf den Markt.

mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

MS IE browser

Ab sofort stehen zahlreiche neue deutschsprachige Web Slices und Schnellinfos für den Internet Explorer 8 unter http://www.ieaddons.com/de zur Verfügung, zum Beispiel:

Das MyVideo Top 100 Entertainment Web Slice bietet die neuesten Folgen von TV-Serien, Comedy-Shows, Filmen und Telenovelas. Wie alle Web Slices wird es als Link in der Favoritenleiste angezeigt. Sind neue Videos verfügbar, ist er fett markiert. So erhalten Nutzer immer die aktuellen Filme auf MyVideo.

Eine Schnellinfo von YellowMap zeigt sofort den passenden Kartenausschnitt, sobald ein Ort auf einer Webseite markiert wurde. Nach Klick auf den Suchen-Button wird zusätzlich eine Branche im Stadtplan eingeblendet. Bei “Anfahrt berechnen” erhalten Nutzer eine individuelle Anfahrtsbeschreibung. Die Karten basieren auf Bing Maps.

Beim Angebot von Suchen.de findet man Geschäfte, Filialen, Produkte und Marken, Dienstleister, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen für nahezu jeden Ort in Deutschland, inklusive Zusatzinformationen.
mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

gadget skin boa

Ende des Monats ist es endlich soweit, dass hochgehypte Apple iPad kommt auch nach Deutschland in den Handel. Um Kratzer und Macken am berührungsempfindlichen Touchscreen-Display des Tablet Computers zu vermeiden, entwickelte der Gadget-Accessoires- und -Taschen-Hersteller booq die iPad-Hülle Boa skin XS in fünf verschiedenen Farben.

Laut Hersteller soll die rutschfeste Oberfläche lästiges Steckenbleiben verhindert, womit sich die Hülle problemlos in anderen Messengerbags oder Rucksäcken verstauen lassenn soll.

Die Boa skin XS ist ab sofort online über den Hersteller zu beziehen oder im Handel für 30 Euro zu haben.

- Noch mehr Info und Details in der Pressemitteilung nach dem Seitenwechsel
mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Game Boy iPad Case

Noch mehr Spaß mit dem Apple iPad verspricht dieses neue, ebenso schicke wie schützende Accessoire von YummyPocket: Der sogenannte „Game Boy iPad Case“.

Die selbe Hülle gibt es bereits für das Apple iPhone und den iPod Touch, nun ist sie auch im größeren Format für das iPad verfügbar.

Der „Game Boy iPad Case“ besteht auch zwei kuscheligen Schichten aus Filz-Stoff und ist ganz stilecht im Gameboy-Look gestylt, samt grauem Game-Boy-Bildschirm, -Navigations-Taste sowie Start- und Select-Tasten.

Innen ist der graufarbene Case ebenso mit Filz gefüttert – ohne jede sichtbaren Nähte versteht sich, so dass das Apfel-Tablet auch garantiert gut in die Hülle gleiten und nicht verkratzt werden kann. mehr »

Von reah • Abgelegt unter Gadget-News, iPadKommentar schreiben
Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben
Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Studie Musik Download portale musicload amazon

Getestet.de vergibt Test-Urteil „Sehr Gut“ für Musicload: Das Vergleichs- und Verbraucherportal im Internet www.getestet.de hat den Internetauftritt, den Service und den Preis der führenden Anbieter Amazon, iTunes, Media Markt, Musicload und Napster auf Herz und Nieren untersucht. Zwar liefern alle gute Qualität, die Konzepte der Shops sind aber sehr unterschiedlich. Insgesamt vergab Getestet.de jeweils ein „Sehr Gut“ für den Testsieger Musicload und Amazon, das „Gut“ für Media Markt und iTunes, Napster muss sich mit einem „Befriedigend“ abfinden.

Dass Amazon trotz günstigsten Preises mit 98 Cent den Gesamtsieg verpasst liegt einzig und allein am E-Mail-Formular, das während des Tests nicht funktionierte. Der Internet-Gigant liegt hier knapp vor dem drittplatzierten Media Markt und vor Schlusslicht Napster mit jeweils 99 Cent.
mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Impressum

Mai 1st, 2010

techfieber logo imprintTechFieber.de ist ein neues Online-Tech-Magazin und Gadget-Blog, das topaktuell über hippe Gadgets, Internet-Trends, Mobile Computing, Digital-Business und -Entertainment berichtet.

Gestartet zum 1. Februar 2009 erreicht TechFieber bereits 140.000 Leser (Unique Visitors) im Monat und ist damit eine der am schnellsten wachsenden Tech-Publikationen überhaupt. TechFieber wird als Schwesterseite des TechFever Network in drei Kontinenten und vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Chinesisch, Spanisch) produziert.

TechFieber ist eine Publikation der MomentiMedia GmbH, einem Medien- und Internet-Start-up mit Büros in Stuttgart und San Francisco, gegründet von einer Hand voll Top-Journalisten mit 10+ Jahren Erfahrung bei international renommierten Medien wie Spiegel, Zeit, SPON, FAZ, SZ, NZZ, PC Welt u.v.a.

Als professionelle Nachrichten-Site ist TechFieber das virtuelle Zuhause für Menschen im Web, die aktiv und interessiert sind, die auf journalistische Qualität, soziale Interaktion und augenzwinkernde Berichterstattung stehen.

TechFieber-Leser zählen zur digitalen Avantgarde, die ebenso selbstverständlich Twitter nutzt wie Social Networks und über Smartphones à la iPhone, Blackberry & Co. unterwegs online ist.

Kurzum: Zur TechFieber-Community zählen Gadget-Fans, IT-Profis und Geeks, Internet- und Medienmacher, allesamt Early Adopters aus der Generation Facebook und YouTube, die routiniert im Web2.0 unterwegs sind und sich diskussionsfreudig mit ebenso kritischen wie fundierten Kommentaren einbringen.

Regelmäßig berichten wir live von Top-Branchen-Messen und -Konferenzen der Welt, ganz egal ob von der CES in Las Vegas, der Macworld in San Francisco, der Cebit, der Computex (Taiwan), der E3-Gaming-Messe in L.A, der IFA Berlin oder der CEATEC in Tokio.

85 Prozent der TechFieber-Leser gehören der besonders interessanten Zielgruppe der 18- bis 34-Jährigen an, das Gros (59 Prozent) hat eine Hochschulausbildung.

—————————————————

IMPRINT/IMPRESSUM

TechFieber.de ist ein Projekt der MomentiMedia GmbH
Kantstr. 5, D-71394 Kernen

Tel: 07151/20634-30
Fax: 07151/20634-23
E-Mail: redaktion (at) techfieber.de

Handelsregister Stuttgart HRB 723052. Geschäftsführerin Silvia Kling.
Deutsche Bank PKG Bonn 600 700 24

—————————————————

Das Team
Managing Editor: Jochen Siegle (V.i.S.d. § 55 RStV); E-Mail: jochen.siegle (at) techfieber.de
Autoren: Fritz Effenberger, Silvia Kling, Jochen Siegle, Reah Bunsoy, Maxi Triolo, Alex Reiger
Technik: Gery Vessere
Art Direction: Robert Sullivan, Francis Gabay; Webdesign: Brian Gardner

Die Autoren

jochen siegle techfieber

Der Jochen
Jochen Siegle, unser verantwortlicher Redakteur, verpasst garantiert keine Tech-Konferenz oder Messe, schon wegen der leckeren Buffets am Abend und des “Swag“. Journalist seit 1995 mit Stationen in Stuttgart, Tokio, Miami und San Francisco. Autor für Wirtschafts-, Technologie- und Lifestyle-Themen bei Spiegel, SPON, NZZ, FAZ, SZ, Zeit, Geo u.v.a. Photojournalist bei Polaris Images und DPA; Veröffentlichungen in Time Magazine, Newsweek, Business Week, WSJ, Maxim, FT, Nikkei, Economist, Stern, Spiegel, Wiwo u.v.a. Jochen lebt in einem sehr kleinen Dorf bei Stuttgart sowie in San Francisco und ist Mitgründer des PCoC, Weltreporter.net und WPBA.

silvia kling techfieber
Die Silvia
Silvia Kling, unsere Bandmanagerin, Geschäftsführerin und oberste HightechDiva. Zuvor Journalistin, Lektorin, Teilzeit-Medienwissenschaftlerin und Videospiele-Übersetzerin (Uff, Arggh, Pengg!). Schon vor Jahren wurde sie als „Duden“-Redakteurin beschimpft, da sie in Kollegentexten stets Fehler findet. Schrieb bis zur dreifachen Babypause u.a für manager-magazin.de, SPON, sueddeutsche.de, NZZ am Sonntag, Berliner Morgenpost, Abenteuer und Reise, Online Today, eMarket oder Internet World. Nun hier für die “HightechDivas“, die kuscheligeren Technikgeschichten zuständig und die Schlussredaktion. Schrieb den Beinahe-Bestseller “Intermedialität und Filmologie” beim Stauffenburg-Verlag, der fast 200 Kopien verkaufte.

fritz effenberger techfieber

Der Fritz
Fritz Effenberger ist im Haunstetter Krankenhaus zur Welt gekommen und seither in der Gegend geblieben. Anderswo ist es auch nicht unterhaltsamer, fand er nach diversen Städtereisen. Ausserdem ist das Internet überall gleich stressig, da ist das gemächliche, süsse Leben in Augsburg ein guter Ausgleich. Zeitgenossen ist er durch seine 90s Gitarrenlärmband bekannt, aber seit Rocknroll tot ist, treibt er sich lieber in MMOs herum und schmiert erfolgreich Blogs voll. Fritz lebt in Blogsburg.

—————————————————

Nachrichtendienste: Deutsche Presseagentur (dpa), Deutscher Depeschendienst (ddp), Deutsche Textservice Nachrichtenagentur (dts)

—————————————————
Relevante Pressemitteilungen sind gerne willkommen an:

pr (at) techfieber.de oder events (at) techfieber.de

—————————————————

Get Social:
TechFieber (Deutsch) on Twitter: http://twitter.com/techfieber

TechFever on Flickr: http://www.flickr.com/photos/techfever

—————————————————

TechFever Network is a MomentiMedia publication

Editorial Office San Francisco:
819 Oak Street
San Francisco, CA 94117
phone +1.415.503.9141
fax +1.415.704.3163

e-mail: info (at) momentimedia (dot com)

—————————————————

Partner

—————————————————

Other MomentiMedia projects:

Copyright © 2010 MomentiMedia GmbH. All rights reserved.

—————————————————

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Datenschutz

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,vor.
Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Datenschutzhinweise

Besuche ihrer Internetpräsenz werden protokolliert. Erfasst werden die aktuell von Ihrem Rechner verwendete IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und die von Ihnen betrachteten Seiten. Ein Personenbezug ist im Allgemeinen nicht möglich. Eine Auswertung der Daten erfolgt nur in anonymisierter Form für statistische Zwecke. Falls Sie sich auf einer unserer Seiten als Mitglied registrieren lassen, werden sog. Cookies zur Authentifizierung verwendet. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Anwender ermöglichen. Diese Cookies werden nur dann gelöscht, wenn Sie sich wieder abmelden (”ausloggen”). Sie können Cookies auch selbst löschen. Hinweise dazu und zum generellen Verändern der Cookie-Behandlung sind den Hilfedokumenten des jeweiligen Browsers entnehmen.

Rechtliche Hinweise
Wir sind um die Richtigkeit und Aktualität der auf diesen Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Wir übernehme deshalb keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haften wir nicht, sofern uns nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last fällt.
Wir behalten uns vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Layout und Inhalte dieser Seiten sind urheberrechtlich geschützt.

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Kommentar schreiben

Los Angeles (dpa) – Sieben Absolventen deutscher Filmhochschulen gehen in diesem Jahr ins Rennen um den Studenten-Oscar. In diesem Jahr wetteifert eine Rekordzahl von Bewerbern um den Nachwuchspreis.

Nach Angaben der Academy of Motion Picture Arts and Sciences haben 61 Teilnehmer aus 36 Ländern Beiträge eingereicht. Die deutschen Bewerber: Juliane Engelmann von der Kunsthochschule für Medien Köln mit dem Kurzspielfilm «Narben im Beton», Martin Schreier von der Filmakademie Baden-Württemberg mit «The Night Father Christmas Died», Gregor Dashuber von der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg mit der Animation «Never Drive a Car When You’re Dead», Mike Viebrock von der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film mit dem Kurzspielfilm «Penicillin», Bogdana Vera Lorenz von der Internationalen Filmschule Köln mit «Heimspiel», Lena Liberta von der Hamburg Media School mit dem Kurzfilm «Uwe Uwe» und Mariejosephin Schneider von der Film- und Fernsehakademie Berlin mit «Jessi».

2008 hatte der Schweizer Reto Caffi als Absolvent der Kunsthochschule für Medien Köln mit dem Streifen «Auf der Strecke» die begehrte Trophäe gewonnen. Im Jahr zuvor setzte sich der deutsche Nachwuchsregisseur Toke Constantin Hebbeln von der Filmakademie Baden-Württemberg mit «Nimmermeer» gegen die internationale Konkurrenz durch. 2005 erhielt Ulrike Grote für ihren Diplomfilm «Der Ausreißer» an der Hamburger Universität den Preis.

Mit den Studenten-Oscars ehrt die Akademie seit 1972 jährlich jeweils einen Auslands-Regisseur und Filmemacher aus den USA. Die Gewinner werden im Mai bekanntgegeben, die Preise dann am 12. Juni in Beverly Hills verliehen.

Von star • Abgelegt unter StarlineKommentar schreiben