XYDer koreanische CE-Riese Samsung mobilisiert den Fachhandel: Damit Vertriebsmitarbeiter Kunden vor Ort kompetent beraten und die passende Druckerlösung empfehlen können, stattet Samsung seine Fachhandelspartner mit einem mobilen Vertriebs-Tool aus, der „Smart Catalog App“.

Händler haben damit alle Informationen digital, jederzeit und überall griffbereit zur Hand.
mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

 Mobile | Samsung GALAXY NotePRO 12.2 kommt im Februar - Preis: ab 779 Euro

Sammys neuen Flaggschiffe: Samsung bringt das GALAXY NotePRO 12.2 noch diesen Monat in den deutschen Handel. Ebenso rollt das GALAXY TabPRO 8.4 zu den Händlern.

Beide Gagdets wurden laut dem CE-Riese aus Korea entwickelt, um höchsten Ansprüchen und vielfältigen Nutzungsszenarien zu genügen.
Beide Pads kommen mit WQXGA-Displays mit einer Auflösung von 4 Millionen Pixeln (2.560 x 1.600 Pixel) für ein exzellentes Seherlebnis, starker Rechenleistung und zahlreiche Produktivitätsfunktionen für effizientes mobiles Arbeiten.

mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

 Speicher | Firmware-Update für Samsung SSD 840 EVO 2,5“ und mSATAIn der vergangenen Woche hat Samsung mit dem Launch der mSATA SSD Reihe bis zu 1 TB die SSD 840 EVO-Produktfamilie weiter ausgebaut, um SSD-Upgrades auch für besonders dünne und leichte Ultrabooks zu ermöglichen.

Nun ist ebenfalls eine neue Firmware-Version für die SSD 840 EVO-Familie verfügbar. Diese bietet im Business-Umfeld die Unterstützung des OPAL 2.0-Standards der Trusted Computing Group (TCG). Dieser Standard ermöglicht es Unternehmen, die SSDs netzwerkübergreifend zu verwalten, Softwareupdates einzuspielen oder Änderungen zentral zu administrieren. mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

GALAXY Fashion Force fördert Designer von morgen

Samsung fördert Nachwuchstalente mit prominenter Unterstützung - Von internationalen Profis lernen, diese einzigartige Chance haben die Teilnehmer der GALAXY Fashion Force. Unter dem Motto „Design Your Life“ ermöglicht Samsung fünf kreativen Nachwuchstalenten einen großen Schritt hin zur Designer-Karriere und hat dazu ein hochkarätiges Mentoren-Team zusammengerufen. Unter der professionellen Anleitung von Dirk Schönberger, Global Creative Director Adidas Style und dem renommierten Mode-Fotografen Joachim Baldauf übersetzen die Jungdesigner ihre Kollektionen in den Streetstyle. mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Drucker | Samsung ProXpress Monolaser-Drucker sollen schneller und günstiger drucken

Samsung hat sein Drucker-Programm erweitert und bringt mit den neuen Monolaser-Druckern ProXpress M3325ND, M3825ND, M3825DW und M4025ND produktive und kosteneffizient Printer für kleibe Büros auf den Markt mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Mobile | Apple unter Druck - jedes 3. Smartphone kommt aus Südkorea

Cool or not? Der Zweikampf in der Mobile-Welt spitzt sich weiter zu. Apple gilt als cool, Samsung zwar als billig – aber gut.

Samsungs Image ist keinesfalls das beste – die Hoffnung von “Sammy” ist nun, dass sich das Blatt mit dem Galaxy S4 wenden könnte – zumal es bis zu einem Konter von Apple mit einem völlig neuen iPhone 6 dauern könnte.

Der Silicon-Valley-Konzern hat seine Smartphone-Neueinführungen die letzten Jahre ja stets zum Herbst auf den Markt geworfen. Zudem sind älteren iPhone-Versionen stets eine gewisse Zeit lang als günstigere Varianten weiter verfügbar. mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-News, Handy, MobileKommentar schreiben

Mobile | Smarter Schutz: Mitch 3 von Feuerwear – die heißeste Smartphonehülle für das neue Samsung Galaxy S4

Mit dem neuen Galaxy S4 hat Samsung ein ganz heißes Eisen im Feuer. Für den passenden Schutz des brandneuen Geräts sorgt Feuerwear: Smartphonehülle Mitch 3 ist immer ein Unikat und besteht wie jedes Produkt des Kölner Kult-Labels aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch. Auf der Außenseite sorgen originale Einsatzspuren und Aufdrucke der Feuerwehr für den einzigartigen Look, während im Innenteil feines Mikrofasergewebe Kratzer auf Display und Gehäuse verhindert. mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

gembird auto-gadget ladergerät

Pod, MP3-Player, Handy, Notebook – alles braucht Strom. Und jedes Gadget hat sein spezielles Aufladegerät. Damit macht GEMBIRD jetzt Schluss: Geräte für alle Arten von Anschlüssen, Stromspannungen und Modelle.

Wer im Urlaub nicht wie ein Elektronik-Fachverkäufer im Außendienst aussehen möchte, mit unzähligen Ladegeräten beladen, dem bietet GEMBIRD mit seinen USB-Universalladegeräten die passende Lösung. Besonders praktisch: Alle Ladegeräte sind für den mobilen Einsatz gedacht und verfügen neben dem klassischen Stecker auch über einen Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto.

Für Musikfreunde

Für alle wiederaufladbaren MP3-Player, iPhones, iPods der 3. und 4. Generation, Jukeboxes, Headsets sowie iPod mini mit 30-poligem Dockinganschluss ist das Ladegerät MP3A-UC-AC4 geeignet. Es kann über die Steckdose oder unterwegs über den Auto-Zigarettenanzünder die Akkus der Player laden.

mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben
Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Laute PC-Lüfter nerven. Damit die Kühlung im Inneren des Rechners nicht auf höchsten Touren laufen muss, sollten Nutzer für ausreichend Luftzufuhr sorgen. Und wer sich einen neuen Computer kauft, kann gleich auf den Geräuschpegel achten.

Gute Belüftungsmöglichkeiten zu schaffen, ist der erste Schritt, dem nervigen Surren des Lüfters zu entgehen, erklärt Patrick Weiß, Produktmanager bei Samsung. Der Computer sollte so stehen, dass eine Luftzirkulation im Gehäuse möglich ist.

Besonders leicht lassen sich die Lüftungsschlitze eines Notebooks blockieren: zum Beispiel wenn das Gerät auf einem weichen Sofa steht. «Ist das Gitter zugesetzt, entstehen zunächst Schleifgeräusche», sagt Markus Schütz vom PC-Hersteller Dell in Frankfurt. Die Temperatur im Prozessorkern steige – bis zu 105 Grad Celsius, wenn das Notebook etwa in ein Kissen einsinkt. Der Lüfter drehe dann hörbar schneller, durch die nicht mehr vorhandene Kühlung laufe schließlich auch das Gehäuse heiß. Im Extremfall schalte sich das Gerät aus.

Langfristig können sich derartige Belastungen auf die Lebensdauer des Lüfters auswirken, sagt Sven Schlicker Entwicklungsingenieur für Lüftertechnik in Radevormwald. Nicht nur extreme Hitze, starke Temperaturschwankungen oder eine staubig und feuchte Umgebung machen den filigranen Lagersystem im Innern zu schaffen – auch Flusen und Fusseln von Wollpullis oder Decken setzen dem Luftansaugkanal zu. Es ist daher ratsam, stets eine feste Unterlage zu nutzen.

Bei Desktop-PCs können auch veraltete Lüfter-Komponenten, die Prozessor, Grafikkarte oder Gehäuse kühlen, Ursache für Störgeräusche sein. Einen Standardlüfter für das Gehäuse kann Schlicker zufolge jeder Anwender problemlos selbst nachrüsten. Schwieriger ist es, Ersatz für die Prozessor- oder Grafikkarten-Kühlung zu finden: Einerseits sei die Auswahl an Prozessoren sehr groß, andererseits müsse der Lüfter exakt auf das Mainboard passen. Laien sei der nachträgliche Einbau daher nicht zu empfehlen.

Bei Notebooks können Anwender überhaupt nicht nachrüsten, erklärt Arnt Kugler vom Computerportal chip.de. Da das System geschlossen ist, müssten beim Austausch wichtige Bauteile wie das Mainboard mit ausgebaut werden. Wer selbst herumschraubt, kann nicht nur Schaden im Gerät anrichten, sondern verliert auch die Herstellergarantie. Bei Problemen wird das Gerät daher besser zum Händler beziehungsweise Hersteller gebracht.

Am besten wird schon beim Kauf auf einen leisen Computer geachtet: In jedem Fall sollten Anwender die Erfahrungen anderer Käufer zu Kenntnis nehmen und sich das Gerät im Fachgeschäft vorführen lassen, rät Schütz. «Durch Handauflegen am Lüfterausgang können Lautstärke und Wärmeabfuhr überprüft werden», ergänzt Weiß. Bedacht werden müsse dabei aber, dass der Prozessor im Alltag auch durch arbeitende Programme beansprucht wird – bei den ausgestellten Notebooks sei das oft nicht so.

Wer unbedingt hohe Leistung möchte und dabei etwa auf einen Prozessor des Intel-Typs Core i7 setzt, sollte hingegen mit geräuschvoller Kühlung rechnen, so Schütz. Ohnehin nicht gerade leise seien High-End-Notebooks für Gamer: «Eine Porsche hat auch lautere Motorengeräusche.»

Lüfter nur vorsichtig reinigen

Ist der Ansaugbereich des Computers verschmutzt, können Flusen mit einer Pinzette oder Zahnbürste entfernt werden. Sitzt der Staub hinter dem Gitter fest, können Anwender auch vorsichtig das Staubsauger-Rohr an die Lüftungsschlitze setzen. «Da das Gebläse aber wesentlich stärker als der Motor des Lüfters ist, kann dessen Lagerbereich durch die zu hohe Drehzahl Schaden nehmen», warnt Lüfter-Entwickler Sven Schlicker. Der Lüfter sollte deshalb mit einem Holz-Zahnstocher blockiert werden.

Von service • Abgelegt unter ServicelineKommentar schreiben