Microsoft bringt Windows 8 Update Build 2013: Neues Windows 8.1 Preview jetzt verfügbar

Alles neu im Reich der Computer-Fenster: Das deutlich hinter den Erwartungen zurückbleibende Microsoft-OS Windows 8 bekommt das das erst grosse Update: Windows 8.1.

Die neue Version steht nun als Preview zur Verfügun, wie Microsoft heute auf der Entwicklerkonferenz Build 2013 in San Francisco bekannt gab. mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Barcelona steht vom 14. bis 17. Februar ganz im Zeichen des Mobile World Congress. Microsoft wird in den kommenden Monaten sowohl seine Partnerschaften weiter ausbauen, als auch die Betriebssystem-Plattform noch attraktiver gestalten. Unter anderem werden in Windows Phone 7 folgende neue Funktionen integriert:

- Copy & Paste wird im Rahmen eines ersten großen Updates innerhalb der nächsten vier Wochen zur Verfügung stehen
- CMDA-Geräte werden im ersten Halbjahr 2011 erhältlich sein

Die folgenden Funktionen werden außerdem 2011 erscheinen:

- Twitter wird in den People Hub integriert
- Dokumente können mobil auf SkyDrive abgerufen und gespeichert werden
- Internet Explorer 9 wird standardmäßig dabei sein
- Windows Phone 7 erhält zusätzliche Multitasking-Fähigkeiten
- Nokia Windows Phones werden ab 2012 im Handel erhältlich sein mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

XXXXX Logo

Der taiwanescihe Laptop-Spezialist Asus verspricht heute mal wieder “mobiles Computing vom Feinsten” dank top Ausstattung im filmetauglichen 16:9 Format
Der Hersteller bringt nämlich verschiende neue ASUS-Modelle der K-Serie auf den Markt.

mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

XXXXX Logo

techPR / press release ** Mit der Bekanntgabe des vorläufigen WM-Kaders am 6. Mai 2010 hat der Bundestrainer nun endgültig das WM-Fieber in Deutschland ausgelöst. Allen Fans wird der Fußballsommer durch eine einmalige Aktion des TV-Tuner- und -Software-Spezialisten Elgato versüßt. Holt Deutschland dieses Jahr seinen vierten Fußball-WM Titel, erstattet Elgato den Kaufpreis in Höhe von 89,95. Dazu muss die EyeTV DTT Deluxe Fußball Edition am oder vor dem 11. Juni 2010 in Deutschland gekauft und bis zum 25. Juni 2010 bei Elgato online registriert werden.

Deutschland im Fußballfieber: Nur noch 33 Tage bis zur WM in Südafrika. Die DFB-Elf will in Südafrika zum vierten Mal Weltmeister werden. Um die Fußball-Stimmung noch weiter anzuheizen, startet Elgato mit der EyeTV DTT Deluxe Fußball Edition für Mac und Windows-PC eine besondere Aktion, von der Fußballfans nur profitieren können. Jeder Käufer der EyeTV DTT Deluxe Fußball Edition bekommt 89,95 € zurückerstattet, sofern Deutschland den Pokal in Südafrika holt. Bedingung ist, dass die EyeTV DTT Deluxe Fußball Edition vor dem 11. Juni in Deutschland gekauft und bis zum 25. Juni 2010 online registriert wird.
mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben
Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Panasonic Toughbook CF T8Neueste Toughbook-Upgrades von Panasonic: Der japanische Elektronil-Riese und Speziapist für die gang besonders robusten Compoutrer bringt zwei neue, mehr oder weniger “Unkaputtbare” auf den Mark: Die zweie neuesten Toughbooks nennen sich CF-52 und CF-T8 nd verfügen über deutlich mehr Rechenpower, Speicherplatz und eine bessere mobile Anbindung an das Web als alle bisherigen Toughbooks von Panasonic.

Die Preise der neuen Ultramobil-Stablien Mobil-Computer starten bei knapp über 1630 Euro, alle drei Basis-Konfigurationen sind laut Hersteller sofort verfügbar

Noch mehr technische Details nach dem Seitenwechsel.

mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter LaptopKommentar schreiben

Transcend JetFlash 330

Der Speicherspezialist Transcend präsentiert mit dem JetFlash 330 das neueste Produkt aus der JetFlash Reihe für eine schnelle Datenübertragung. Der JetFlash 330 ist in verschiedenen Speichergrößen erhältlich und bietet dank Microsoft ReadyBoost einen zusätzlichen Flash-Speicher für PC oder Laptop.

Der perlweiße JetFlash 330 erlaubt laut Hersteller Übertragungsgeschwindigkeiten von von bis zu 15MB/s und Plug-and-Play-Betrieb schnelle und sichere Datentransfers.

Zusätzlich ist der JetFlash 330 kompatibel zu Windows ReadyBoost™. Die Cache-Technik erlaubt es, Flash-Speicher in Form eines USB-Sticks als zusätzlichen Festplattencache einzubinden. Dadurch wird die Systemleistung erhöht, da Flash-Speichermedien in der Regel wesentlich geringere Zugriffszeiten besitzen als Festplattenspeicher. Zudem wird die Festplatte entlastet, wenn Daten von einem schnelleren Laufwerk in ein langsameres Laufwerk geschrieben bzw. kopiert werden.

Den Transcend JetFlash 330 ist ab sofort im handel in drei verschiedenen Kapazitäten bis 16 Gigabyte. Kostenpunkt: Die 4GB-Version kostet 10,50 Euro, die Variante mit 8GB kostet 18,50 Euro und der Speicherling mit 16GB schlägt mit 37,00 Euro zu Buche.

– Noch mehr Details nach dem Seitenwechsel

mehr »

Von reah • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Hercules DJ Console Mk4 mix konsoleWürde man Party mit i schreiben, dann wäre selbst gemixte Musik das berühmte i-Tüpfelchen. Wer aktuellen Songs und alten Partykrachern gekonnt eine individuelle Note verleiht, macht die Garten-, Strand- oder Garagen-Fete unvergesslich. Die neue Hercules DJ Console Mk4 und die mitgelieferte Profi-Software bieten alle Möglichkeiten eines professionellen DJ-Pults. Sie machen das Mixen buchstäblich leicht: Die DJ Console ist klein und hat ein geringes Gewicht – ideal also für den mobilen Einsatz. Düsseldorf, 30. April 2010 – Musikrichtungen und Musik-Geschmäcker sind verschieden. Doch jede Art von Musik vermittelt den Hörern eine ganz spezielle Stimmung. Auf Partys ist es besonders wichtig, den richtigen Ton zu treffen. Von der Auswahl der Musikstücke hängt es ab, ob gute Stimmung aufkommt und die Party ein Erfolg wird. Mit eigenen Mixes können Hobby-DJs die Musik noch besser an den Party-Anlass und die Stimmung der Gäste anpassen. Ob ausgelassene Geburtstagsfete mit hundert Leuten oder chilliger Strandabend in kleiner Runde – mit individueller Musik wird die Party zum unvergesslichen Erlebnis. mehr »

Von TechFieber.de/Gadgets • Abgelegt unter Gadget-NewsKommentar schreiben

Hamburg (dpa/tmn) – In neueren Notebooks steckt meist schon WLAN-Technik. Doch unterm Schreibtisch steht oft ein PC, der sich noch nicht über Funk ins Heimnetzwerk beziehungsweise ins Internet einwählen kann. Dieser lässt sich aber nachrüsten.

Mit einem WLAN-Adapter mit USB-Anschluss lassen sich aber auch ältere Rechner einfach fit für die drahtlose Datenübertragung machen. Das wichtigste Ausstattungsmerkmal eines solchen WLAN-USB-Stiftes ist die maximale Geschwindigkeit, mit der das Gerät Daten überträgt. Wie hoch die mögliche Datentransferrate ist, lässt sich an dem Standard ablesen, den der Stick unterstützt. Christian Just von der Zeitschrift «Computer Bild» rät zu Modellen, die den Standard IEEE 802.11 n beherrschen. «Solche Sticks gibt es ab etwa 30 Euro. Sie sind ihren Preis aber allemal wert.» Der N-Standard bietet theoretisch eine Datentransferrate von bis zu 300 Megabit pro Sekunde (MBit/s). In der Praxis sind es jedoch nur etwa 80 bis 120 MBit/s.

Wer den schnellen N-Standard nutzen möchte, benötigt auch einen WLAN-Router, der mit demselben Tempo arbeiten kann. Entscheidend sei auch, wofür der Stick zum Einsatz kommt, sagt Klaus Kühn, Produktmanager beim Hersteller Hama. Soll der Rechner zum Beispiel nachgerüstet werden, um ab und zu E-Mails herunterzuladen, müsse die Datenübertragung nicht allzu schnell sein.

Auf dem Markt seien auch WLAN-USB-Stifte erhältlich, die den B-Standard mit 11 MBit/s oder den G-Standard mit 54 MBit/s unterstützen, sagt Alexander Zollondz vom Online-Magazin Netzwelt. Solche Adapter finde man vor allem bei eBay für wenig Geld. «Da greifen viele Nutzer direkt zu – sie sollten aber aufpassen, dass ihnen der Stift nicht die DSL-Leitung ausbremst.»

Ist der Adapter im Gerät veraltet und wird der aktuelle N-Standard zur Datenübertragung nicht unterstützt, wirkt sich dies auf das gesamte Netzwerk aus, erklärt Christian Just. Hat der Nutzer zum Beispiel zwei moderne Notebooks und einen Router mit N-Standard, aber auch zusätzlich einen veralteten PC, der diese Datenrate nicht liefert, werde die Übertragung insgesamt auf den langsamen alten Standard heruntergesetzt.

Ein weiterer Grund für die Anschaffung eines WLAN-USB-Adapters könnte Just zufolge sein, dass die in den PC eingebaute WLAN-Karte möglicherweise keinen guten Empfang bietet, da sie im Gehäusekasten hinter anderen Metallteilen liegt. Ein WLAN-USB-Stift lasse sich per USB-Verlängerungskabel außerhalb des Gehäuses an eine Stelle mit besserem Empfang legen. Oft machen da schon einige Zentimeter merkliche Unterschiede aus.

Einen WLAN-USB-Stift zu installieren, ist in der Regel unproblematisch. Die meisten Modelle installieren sich von selbst. Ansonsten liege meist eine CD-ROM mit Installations-Software dabei, sagt Alexander Zollondz. Anschließend müsse der Nutzer den Stift wie üblich so konfigurieren, dass er sich über den Router mit dem Internet verbindet – also etwa das richtige WLAN-Passwort eintragen.

Wichtig sei darüber hinaus die Treiberausstattung, sagt Just. Bei den bekannteren Anbietern könne der Nutzer davon ausgehen, dass mit neueren Windows-Versionen auch aktuelle Treiber angeboten werden. «Bei günstigeren Anbietern ist das womöglich nicht so.» Weitere Unterschiede lägen in der Verarbeitungsqualität und dem Service – also etwa darin, ob die Software nur auf Englisch oder Chinesisch mitgeliefert wird. Die Qualitätsunterschiede machen sich auch beim Preis bemerkbar. «Neuere Stifte mit N-Standard gehen eher in Richtung 50 Euro, während ältere schon für rund 20 Euro zu haben sind», erklärt Zollondz.

Für Nutzer, die in einem Mehrfamilienhaus wohnen, könnte ein WLAN-USB-Stift interessant sein, der nicht nur auf dem üblichen 2,4-Gigahertz-Band, sondern auch auf der 5-Gigahertz-Frequenz funken kann. Denn dort wo viele WLANs auf engen Raum betrieben werden, überlappen sich die Netze, und die 2,4-Gigahertz-Frequenz ist schnell überlastet. Allerdings braucht es dann auch einen Router, der WLAN im 5-Gigahertz-Bereich beherrscht.

Die Qualität des WLAN-USB-Stifts hängt laut Zollondz auch von der Antenne ab, die das Signal aussendet. Die Antenne hat großen Einfluss auf die Reichweite. Neuere Sticks verfügten bereits über eine MIMO-Antenne, bei der sich die Reichweite deutlich erhöht.    

Von service • Abgelegt unter ServicelineKommentar schreiben

Meerbusch (dpa-infocom) – Wer als Safari-Benutzer auch Flash- oder Shockwave-Seiten sehen können möchte, erweitert seinen Browser um die entsprechenden Plugins.

Welche Erweiterungen bereits installiert sind und wo sie sich auf dem Rechner befinden, lässt sich auf Macs über einen versteckten Befehl herausfinden. Dazu auf dem Mac mit Safari die Webseite «apple.com/de/safari/download/plugins.html» aufrufen. Dort gibt es allerhand Plugins, für QuickTime, Adobe Flash Player, Adobe Reader, Java, Real Player und Windows Media Player.

Jeweils ein Klick auf das Menü «Hilfe» und «Installierte Plugins» zeigt, welche davon bereits installiert sind. Auf der folgenden Seite geht es in die Detailfragen: Welche Erweiterungen wurden eingerichtet, wo genau liegen die Dateien und welche Dateikennungen akzeptieren sie? Windows-Benutzer müssen auf diese praktische Übersicht der Plugins leider verzichten.

Schnelle Übersicht über Plugins: www.apple.com/de/safari/download/plugins.html

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

Von service • Abgelegt unter ServicelineKommentar schreiben