Kaffeepause: Frisch durchstarten mit CTRL+ALT+DEL

Geek Mug

Wäre es nicht hilfreich, man hätte als Windows-User auch im Leben außerhalb von PC und Laptop eine Tastenkombi, mit der man schnell mal neu durchstarten könnte, wenn nichts mehr geht? Einfach CTRL+ALT+DEL drücken, um das Gedanken-Chaos im Kopf zu beseitigen und das Körper-System zu erfrischen? mehr »

Posted on Jul 12, 2011 in GADGETS, Living, NEWS

Mit vier Beinchen gegen Kaffee-Unfälle am Schreibtisch

Wer ist der grösste Feind elektronischer Geräte? Das gemeine Getränk. Egal, ob in Flaschen und mit Kohlensäure dabei oder als harmlos-belebender Kaffee getarnt. Flüssigkeiten unterschiedlichsten Nährwerts neigen einfach dazu, aus umgestossenen Gefässen heraus der Schwerkraft zu folgen und dabei in Laufwerke, Laptops, Kleingeräte einzudringen, um dort genüsslich für Kurzschlüsse und winzige, aber lethale Roststellen zu sorgen. mehr »

Posted on Feb 2, 2011 in GADGETS, NEWS

Kaffee mit Profil: Melittas Caffeo CI speichert, wie der Kaffe schmecken soll

Melitta zeigte auf der IFA einen «intelligenten» Kaffee-Automaten. Das Gerät kann sich persönliche Vorlieben von bis zu vier Nutzern merken. Der Kaffee-Automat speichert etwa die gewünschte Kaffeestärke, Temperatur oder Milchmenge. Die Profile lassen sich beim Caffeo CI per Knopfdruck abrufen, wie Melitta erläuterte. mehr »

Posted on Sep 14, 2010 in GADGETS, Living, NEWS

Angespitzt: Kaffee-Klassiker Braun Aromaster KF20

Braun's Classic Coffee Pot

Der angehende Industrie-Designer Richard Wilson von der University of Leeds hat die Braun Aromaster KF20 etwas angespitzt und ihr damit einen rundum retrocoolen, spacigen Touch verpasst. Der zeitlose Kaffeebrüher, der seit den 70ern lange Jahre mit seinem unauffälligen Design punkten konnte, ist damit augenscheinlich in Sci-Fi-Regionen angekommen. Gelungen!

[Link] [via]

Posted on Aug 23, 2010 in GADGETS, Living, NEWS

Extra stark: Lavazza Kaffeemaschine mit Beton-Gehäuse

Concrete Espresso Machine

Feinster italienischer Kaffee aus harschem Beton. Gegensätze sind immer fruchtbar. Wie auch das Werk des israelischen Nachwuchs-Designers Schmuel Linkski zeigt, der kurzerhand die zarten Metall-Elemente einer Espresso-Maschine in ein schlichtes Gehäuse einbetonierte.

Raue Naturschönheit mit dem Schriftzug des Kaffeespezialisten Lavazza verfeinert, wenn das mal nicht ein massives Kaffee-Erlebnis bescheren kann. Wobei hier weniger die Versandkosten gemeint sind, die das urtümliche Kaffeegerät verursachen könnte.

[Link] [via]

Posted on Aug 4, 2010 in GADGETS, Living

’O espresso mio: Saeco Xelsis Digi-Kaffeevollautomat brüht auf Fingerzeig

saeco-xelsis-geek-kaffeemaschine-3

Man kann sich das Leben gar nicht mehr vorstellen ohne Caffè latte oder einen Macchiato, frisch gemahlen, aufgebrüht, geschäumt. Und wer was auf sich hält, der hat längst die putzigen, achteckigen „Moka“-Alu-Kannen, die man auf der Herdplatte zum Kochen bringt, verbannt. Denn man weiß ja, nicht nur das Auto ist Statussymbol, sondern auch der Kaffeevollautomat. Der macht sich schließlich nicht nur ausgezeichnet in der flotten Einbauküche, sondern perfektioniert den tagtäglichen Kaffeegenuss zu Hause. Ganz bequem und immer intelligenter.

Der Saeco-Mutterkonzern Philips zum Beispiel hat jüngst mit Xelsis seine neueste vollautomatische Espresso-Maschine aus dem italienischen Kaffee-Traditionshaus präsentiert. mehr »

Posted on Jul 24, 2010 in GADGETS, Living, NEWS

Sprechende Kaffee-Maschine “Talking Coffee Maker” kocht Kaffee auf Befehl

talking-coffee-maker-hammacher-schlemmer-kaffeemaschine by techfever.

Sachen gibt’s, die gibt es nicht. Oder eben doch. Der “Talking Coffee Maker” etwa ist ein Gadget aus dieser Kategorie. Denn diese Kaffeemaschine hat es in sich – sie kocht Kaffee auf Befehl.

Beim US-Versandhändler Hammacher Schlemmer, der seit Jahren – sagen wir mal, interessant-schräge – Haushalts- und Küchengeräte im Programm hat, ist jetzt dieser Koffein-Brüher zu haben, der auf die menschliche Sprache reagiert.

selbst das Einstellen der Startzeit für den Brühvorgang und das Justieren der Uhrzeit durch Sprechen getätigt werden.

Nicht schlecht für 100 US-Dollar, also umgerechnet gut 66 Euro. Dafür kommt “Talking Coffee Maker” ja auch noch mit einem wiederverwendbaren Filter und Edelstahl-Gehäuse.

Wie der Kaffee wohl schmeckt aus dieser verständnisbereiten Hightech-Maschine? Und ob sie wohl auch deutsch versteht …?

[Link]

Posted on Okt 21, 2009 in GADGETS, Living, NEWS

Browse Content Tags (Back to Top)